Gründung

Nach mündlichen Aussagen unserer älteren Vereinsmitglieder (wie z.B. Robert Maier in Lupburg) ist der Verein schon 1951 oder 1952 gegründet worden und nannte sich BJV Bezirksgruppe Parsberg. Damals bestand der Verein aus den drei Hegeringen: Parsberg, Beratzhausen und Hemau

Ab 1954 gibt es handschriftliche Aufzeichnungen des neuen Schriftführers.

Von 1960 bis 1973 hielt der Verein eigene Jungjägerkurse mit bis zu 20 Teilnehmern.

In einem alten Fotoalbum finden sich erste schwarz-weiß Vereinsfotos von 1962. Trophäenschauen und der Schießstand im Esper bei Lupburg sind darauf zu sehen. Siehe Fotos unten.

Im Vereinsregister des Amtsgerichts Neumarkt wurde die BJV Bezirksgruppe Parsberg erstmals am 31.05.1969 als Verein eingetragen. 

1972 bei der Landkreisreform löste man den Landkreis Parsberg auf. Ein Teil kam zum Landkreis Neumarkt und ein Teil zum Landkreis Regensburg. Dadurch verschoben sich die Landkreisgrenzen und somit auch die jagdlichen Grenzen des Vereins. Die Hegeringe Hemau und Beratzhausen kamen zum Landkreis Regensburg. Der Hegering Parsberg kam zum Landkreis Neumarkt.

Im Januar 1973 hat sich der Verein deshalb neu formieren müssen und tritt seit dieser Zeit mit dem neuem Namen Jägerverein Jura e.V. Parsberg auf.

 
Heute ( 2024 ) zählt der Verein über 180 Mitglieder und besteht aus den vier Hegegemeinschaften: Breitenbrunn, Hohenfels, Parsberg und Velburg

Im Verein integreirt ist auch eine Jagdhornbläsergruppe, die derzeit aus 12 Bläsern besteht.

Feldkreuz bei Neudiesenhof

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

Der Schießbetrieb im Esper wurde 1989 eingestellt und bis 1991 renaturiert. 2023 wurden die letzten Gutachten abgeschlossen.

Image
Image
Das Foto oben stammt aus dem Jahre 1977. Eine Fasan Aktion am Bahnhof in Parsberg.
Auf dem Foto zu sehen sind von links nach rechts:
Lothar Kobl aus Eglwang, Karl Meier ( 1. Vorsitzender ) aus Lupburg, Robert Maier ( Schriftführer ) aus Lupburg, Alois Meier Hegeringleiter Hohenfels, Rudolf Kobl aus Parsberg ( Schatzmeister ), Konrad Kobl Hegeringleiter Breitenbrunn, Anton Pfaller ( Hundeausbildung ), die nächste Person ist unbekannt ( vermutlich ein Helfer aus einem Hegering ), Hans König aus Kemnathen, Heinz Gigglberger Hegeringleiter Parsberg, Xaver Meier vom Harrhof in Hohenfels
Image

Aus den Tageszeitungen von damals ......

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

1973 - die BJV Kreisgruppe wird zum Jägerverein Jura

Image

2. Mai 1999

Image

2000

Image
Image
Image
Image
Image
Image

2008

Image

25. April 2013

Image

26. April 2015

Image

21. April 2016

Image

16. April 2018

Image

Jahreshauptversammlung in Hollerstetten am 2. Juni 2022

Jahreshauptversammlung in Hollerstetten am 15. April 2023

Image

Jahreshauptversammlung in Hollerstetten am 20. April 2024

Image